Zum Hauptinhalt springen

Der Verein

Die Ziele

  • Vertretung der Interessen der Europäischen Binnenschiffer
  • Initiative für bessere Liegestellen
  • Erhalt und Erneuerung der Infrastruktur
  • Schaffung einer besseren Lobby
  • mehr Wahrnehmung des Gewerbes in der Öffentlichkeit
  • Organisation von Protesten gegen negative Einwirkungen auf das Gewerbe.

Aktuell

  • Köln - neue Dalbenlösung (WSA Köln/Duisburg hat den Binnenschiffer-Bunden bereits die geplante Lösung vorgestellt. Verbesserungsvorschläge wurden aufgenommen. 
  • Köln Interimslösung (Stadt Köln hat hierzu eine Arbeitsgruppe veranlasst. Der erste Termin mit der HGK, Köln findet Ende August statt)
  • Zusammenarbeit mit Europäschen Verbänden in den Niederlanden, Österreich und Belgien
  • Mainz (durch eine Baustellenback sind die letzten Liegepätze weggefallen, nur der Autoabsetzplatz ist noch vorhanden (ohne Landzugang). EVdB drängt auf einer Interrimslösung bis die neuen Liegeplätze gebaut sind)
  • Bingen (der Bau der neuen Liegeplätze und des Havarieplatzes beginnen im August)
  • Mannheim (Liegeplätze im Mühlauhafen sind weggefallen. Zusäzlich fehlen zeitweise noch Liegeplätze wegen der LNG-Betankung. EVdB will über das Land BW eine Ersatzlösung erreichen) 
  • neue "Parlamentarische Gruppe Binnenschifffahrt" des Bundestages (EVdB will unbedingt bei Sitzungen/Verhandlungen dabei sein)
  • Ludwigshafen (viele Liegepläze sind zugunsten der Personenschifffahrt wegegefallen. EVdB bemüht sich um Ersatz)
  • WDK (seit drei Jahrzehnten vernachlässigt, das Geld ist vorhanden, es scheitert an Bürokratie und Men Power. EVdB versucht Möglichkeiten zur schnellen Verbesserung der Situation zu finden) 

Aufnahmeantrag öffnen / downloaden